· 

11.09.2020 - Atomunfall - Verschwörungstheorie

 

 

 

In den heutigen Kommentar-Diskussion auf YouTube, geht es um eine Verschwörungstheorie. Solche Theorien sind leider auf YouTube keine Neuheit. Eine derart absurde habe ich allerdings selten gehört.

 

Brokdorf Atomunfall am 11.09.2020

 

Am 11.09.2020 soll es laut dem Verfasser der Kommentars zu einem Atomunfall kommen, indem ein oder mehrere Flugzeuge in das Atomkraftwert in Brokdorf stürzen. Zu seiner Recherche verweist er auf eine YouTube-Video.

Dieses Kommentar war der Nutzer crackbase ohne weitere Angabe unter mein Video zum Warntag 2020.
Mit ein paar Emojis suggerierte er, dass wohl Flugzeuge irgendwo hineinfliegen würden.

Zugegeben: Meine Antwort auf sein Kommentar, war vielleicht auch etwas zu lapidar und nicht gerade eine sprachliche Meisterleitung, aber was anderes kam mir einfach nicht in den Kopf, nach diesem verwirrenden Kommentar zu Beginn.

Daraufhin antwortete der Verfasser, dass er es gehört hat. Hier war ich mir noch nicht ganz sicher, was er genau meinen würde. Es schien ihn um den Atomunfall zu gehen, da er noch ergänzte, dass die Regierung wohl Jodtabletten in Massen gekauft habe.
Dieses "wohl" hat mich stutzig gemacht. Auch nach einer Recherche konnte ich dazu nichts finden.

Daher habe ich ihn einfach mal gefragt.

Auf meine Frage nach den Jodtabletten, kam einfach keine Antwort.

Auf meine Aussage, dass wir einfach am 11.09.2020 nochmal schreiben würden, da wir bis dahin ja wüssten, ob etwas an der Geschichte dran sei, antwortete er, dass er es unserer Regierung zutrauen würde. Das ist wohl auch eher eine Spinnerei und ein Bauchgefühl, da er nicht ansatzweise begründet hat, warum er es unserer Regierung zutrauen würde.

Danach folgt vom Verfasser noch ein Link zu einem Video mit dem Aufruf, dass ich das verbreiten sollte.

Ich werde das Video allerdings absichtlich hier nicht teilen, da ich nicht will, dass solche Spinner mit derart absurden Theorien Reichweite entwickeln.
Zum Inhalt des Videos: Es wird die Theorie aufgestellt, dass am 11.09.2020 ein Atomunfall in Brokdorf passieren würde, basieren auf "glasklaren Hinweisen", in der Netflix-Serie "Dark". Dort wird in einer Folge in Minute 11:56 gesagt, dass die Apokalypse naht. Daher kommt der Erzeuger des Videos auf das Datum 11.09.2020. Dann folgen noch weitere "glasklare Hinweise", die eine Zahl 11 beinhalten und auf das Datum und den damit zusammenhängenden Atomunfall deuten lassen.

Nachdem ich mir das Video angesehen habe, schrieb ich die entsprechend scharf formulierte Antwort, dass ich noch nie so viel Mist in einem Video gesehen habe. Ich war etwas verblüfft, wie absurd das Video war.

Pie Zoe schreibt auf die Kommentare von crackbase, über die Netflix-Doku "Social Dilemma". Von dieser Dokumentation habe ich schon viel gutes gehört und ich werde sie mir bei Gelegenheit mal ansehen. Ich denke, dass diese inhaltlich gut zu der Diskussion hier passt.

 

Mein Kommentar habe ich dann am 12.09.2020 verfasst, da sich die Verschwörungstheorie, als frei erfunden erwiesen hatte. Da hat der Produzent des Verschwörungs-Videos einen Anfänger-Fehler in der Schwurbel-Welt gemacht: Ein Datum nennen.
Sobald ein Datum genannt wird und dann nichts eintritt, fliegt die Verschwörungstheorie als solche auf. Das hatte Hildmann schon mit der Machtübernahme der NWO gemacht, vor einigen Monaten und bis heute, hat die NWO sich nicht die Macht der Welt unter den Nagel gerissen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0