· 

Politik-Bashing / AfD-Bashing

 

In der heutigen Kommentar-Diskussion auf YouTube, geht es um "Politik-Bashing" bzw. wie in dem Fall des Kommentators um "AfD-Bashing".

 

Was ist Politik-Bashing?

 

"Politik-Bashing", wurde von dem Verfasser des Kommentars, als rhetorisches Mittel zum schüren von Hass und Hetze genannt. In dem speziellen Fall soll es sich um "AfD-Bashing" gehandelt haben. Er bezieht sich auf mein Video: Kommunalwahlen NRW / Wahlbetrug ?!

Blackjack wirft hier den Begriff AfD-Bashing in den Raum. Per Definition handelt es sich bei Bashing um einen harten, benachteiligenden und unbegründeten Angriff auf eine Person oder einer Gruppe.

 

Er bezieht sich dabei auf meine Podcastfolge über die Kommunalwahlen in NRW.

 

In der Folge habe ich die Geschehnisse rund um die Wahlen in NRW erklärt. Dabei gab es einen Tweet der "AfD-Köln", welche behauptet, dass es Hinweise von Wahlhelfern aus Reihen der Antifa zu haben. Sie haben damit einen Wahlbetrug suggerieren wollen.


Ich bin der Auffassung, dass Blackjack die Definition des Wortes "Bashing" nicht kennt. Deshalb habe ich gefragt, was "AfD-Bashing" für ihn bedeutet und warum es kein Bashing ist, wenn gerade AfD-Anhängern immer wieder gegen die Grünen teils haltlos hetzen.

Der Tweet der AfD-Köln behauptet Hinweise auf einen Wahlbetrug durch der Antifa zu haben
Tweet der AfD-Köln

Zu den Aussagen über der Partei "Die Grünen" von Blackjack komme ich gleich.

 

Zunächst geht es mir um seine Aussage, dass Deutschland eine Scheindemokratie sei. Zum einen stimmt das nicht, weil er eben seine freie Meinung äußern darf, wie ich das in dem Kommentar bereits beschrieben habe und das zu den essenziellen Bestandteilen und Indikatoren einer Demokratie gehört.

Es fällt mir auf, dass Leute die behaupten, Deutschland hätte keine richtig Demokratie, oft unsere Regierungsform nicht verstanden haben. Es wird häufig argumentiert, dass sie die verschieden Regierungsämter nicht gewählt haben.
Allerdings ist es so, dass wir in einer parlamentarischen Demokratie leben und wir unsere Volksvertreter indirekt eben schon wählen.
Leute die derartige Kommentare verfassen, dürfen gerne mal auf unsere aktuelle Regierungsform hingewiesen werden.

Das interessante an dem Kommentar von Blackjack ist, dass er nun selbst zweifelsfrei "Grünen-Bashing" betreibt.

 

Er behauptet, mithilfe einer Suggestivfrage, die Partei "Die Grünen", habe ihre Wählerschaft angestiftet, Wahlstände der AfD anzugreifen. Er geht sogar einen Schritt weiter und behauptet, dass die Partei ihre "Schlägertruppe" (die Antifa), auf Parteiorgane der AfD losgelassen habe.

 

Dazu habe ich nichts gefunden und mir wäre neu, dass so etwas jemals von öffentlicher Seite einer Partei gekommen wäre.
Deshalb habe ich Blackjack nach Belegen für solche Aussagen gefragt. Das Kommentar ist nun zwei Tage alt und es kam nichts mehr. Damit liegt der Verdacht nahe, dass es einfach keine Belege dafür gibt und er eben einen harten, benachteiligenden und unbegründeten Angriff auf eine Gruppe praktiziert hat.

 

Das nennt man Bashing.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0